Kondratieff-Zyklen

Die Kondratieff-Zyklen, auch Kondratjew-Zyklen, wurden von dem sowjetischen Wirtschaftswissenschaftler Nikolai Kondratjew entwickeltet. Auf diesen Zyklen beruht seine Theorie der zyklischen Wirtschaftsentwicklung, auch bekannt als Theorie der Langen Wellen.

Der Ausgangspunkt eines Zyklus ist ein Paradigmenwechsel, bei dem sich innovationsinduzierte Investitionen durchsetzen. Es findet eine starke Investition in neue Techniken statt und ein Aufschwung stellt sich ein.

Hat sich die Innovation durchgesetzt hat, nehmen die Investitionen in die Innovation zurück und es ergibt sich ein Abschwung. In dieser Zeit stellt bereits ein erneuter Paradigmenwechsel ein.

Kondratjew-Zyklen
Buy now