SEO

White-Hat-SEO

SEO bedeutet das Optimieren der eigenen Website, um bessere Google-Suchergebnisse zu erhalten.

Werden hierzu Mittel verwendet, die lauter sind, so handelt es sich um White-Hat-SEO. Derartige akzeptable Mittel ist beispielsweise das Aufnehmen von Content in die Website, um dadurch attraktiver für User zu werden.

Black-Hat-SEO

Das Black-Hat-SEO ist eine Suchmaschinenoptimierung, die durch Tricks arbeitet. Werden beispielsweise Backlinks gekauft, so stellt dieses Vorgehen kein zulässiges Verfahren dar, um ein Suchergebnis zu verbessern.

Das Suchmaschinenmarketing wird als SEM (Search Engine Marketing) abgekürzt

Mit Suchmaschinenmarketing wird angestrebt, ein Produkt oder eine Dienstleistung möglichst erfolgreich über Suchmaschinen zu vermarkten.

Suchmaschinenmarketing umfasst zwei Bereiche, nämlich die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und das Suchmaschinen-Advertising (SEA). Das SEA wird auch als Affiliate-Marketing bezeichnet

Mit dem Befehl Allinanchor, der in der Suchleiste von Google eingegeben werden kann, kann herausgefunden werden, welche websites bei bestimmten Keywords am häufigsten verlinken. Gibt man beispielsweise "allinanchor:SEO" ein, werden jene Webseiten ausgegeben, die am häufigsten mit dem Begriff "SEO" verlinkt sind.

Tipp:

Nutzen Sie den Allinanchor-Befehl, um die Websites herauszufinden, die bei bestimmten Keywords stark sind. Streben Sie eine Kooperation mit diesen Websites an und vereinbaren Sie einen Backlink-Tausch.

SEO als Chance für Ihr Startup

Die Suchmaschinenoptimierung (Englisch: Search Engine Optimization (SEO)) stellt eine einfache und kostengünstige Möglichkeit dar, um auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen und Neukunden zu gewinnen.

SEO ist das verbessern der eigenen Website, um bei der organischen Google-Suche unter den ersten 10 Plätzen zu landen.

On-Page-Optimierung

Ein SEO kann On-Page oder Off-Page erfolgen. Bei der On-Page-Optimierung wird die Website selbst optimiert. Hierbei werden die Header, die Tags, die Linkstruktur und der inhaltliche Aspekt des Webauftritts SEO-optimiert.

Der Content der Website wird insbesondere bezüglich der Keywords, der Formatierung und der Überschriften optimiert. Ein weiterer wichtiger Aspekt stellt die Snippet-Optimierung dar.

Zusätzlich sollte an die Verbesserung der URLs gedacht werden.

Off-Page-Optimierung

Bei der Off-Page-Optimierung ist insbesondere an die Beschaffung wertvoller Backlinks, beispielsweise durch Kooperationen, zu denken.

Permalink

Ein Permalink ist ein Link, unter dem ein bestimmter Inhalt anhaltend aufzufinden ist. Permalink ist eine Kurzform für permanenten Link.

Dynamischer Link

Bei einem dynamischen Link ändert sich der Inhalt, der unter dem Link aufgefunden werden kann.

Tipp:

Wenn ein relevantes Keyword in der URL enthalten ist, verbessert das die SEO-Eignung.

Ein Backlink ist ein Rückverweis

Ein Backlink stellt ein Link auf einer fremden Website dar, der zu Ihrer Website verweist. Durch einen Backlink erhöht sich, die Bedeutung und Wichtigkeit Ihrer eigenen Website. Backlinks stellen das wichtigste Kriterium für Google dar, um Ihre Website hoch zu ranken. Dies gilt natürlich insbesondere für Backlinks, die von renommierten Websites stammen.

Die IP-Popularität beschreibt Ihr SEO-Ranking

Die IP-Popularität ist eine Kennzahl der Suchmaschinenoptimierung. Hierbei werden insbesondere die Backlinks berücksichtigt. Beispielsweise haben die Backlinks einen höheren Wert, falls sie von unterschiedlichen Servern bzw. verschiedenen C-Class Netzen stammen.

Sie sollten auf mehreren Wegen Ihre Kunden ansprechen

Das Multi-Channel-Marketing bedeutet, dass Sie auf verschiedenen Wegen versuchen, Ihre Kunden zu erreichen. Diese Wege können Online-Medien oder Offline-Medien sein. Wichtig ist ein gemeinsames Erscheinungsbild. Es ist vorteilhaft, wenn ein potenzieller Kunde 2- oder 3-mal Ihre Werbung sieht, denn vielleicht gelingt es erst beim dritten Mal ihn davon zu überzeugen, dass Sie das richtige Produkt für ihn haben. Hierzu ist es erforderlich, dass er erkennt, dass jedes Mal die Werbung von Ihnen stammt.

Sie sollten daher einen Wiedererkennungseffekt sicherstellen.

Es gibt unterschiedliche Wege, Ihre Kunden zu erreichen:

  • Suchmaschinenwerbung
  • Display-Marketing
  • Social-Media-Marketing
  • Online-PR oder E-Mail-Marketing
  • Printanzeigen
  • Sponsoring
  • Messen & Events

E-Commerce: der elektronische Handel

Mit dem E-Commerce ist der Handel im Internet gemeint. Hierbei kann sich ein Handel mit Consumern entwickeln (B2C) oder mit Unternehmen (B2B)

Das Suchmaschinenmarketing wird als SEM (Search Engine Marketing) abgekürzt

Mit Suchmaschinenmarketing wird angestrebt, ein Produkt oder eine Dienstleistung möglichst erfolgreich über Suchmaschinen zu vermarkten.

Suchmaschinenmarketing umfasst zwei Bereiche, nämlich die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und das Suchmaschinen-Advertising (SEA). Das SEA wird auch als Affiliate-Marketing bezeichnet

Mit Suchmaschinen-Advertising sind bezahlte Maßnahmen zur besseren Präsenz im Internet gemeint. Insbesondere soll das Verhalten bzw. Ranken von Suchmaschinen beeinflusst werden.

Buy now