Marken- und Produktpiraterie

Online-Handel nimmt stark zu
25. April 2020
Wie geht es mit Marken und Patente nach dem Brexit weiter?
10. Mai 2020

Nach einer Schätzung des Amts der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) gehen allein deutschen Firmen bis zu 7 Mrd. Euro Umsatz pro Jahr durch Marken- und Produktpiraterie verloren. Das entspricht einem Umsatzverlust von ca. 6%. Hierbei sind insbesondere die folgenden Wirtschaftszweige betroffen: Kosmetika und Körperpflegeprodukte, Bekleidung, Schuhe und Accessoires, Sportartikel, Spielzeug und Spiele, Schmuck und Uhren, Taschen und Koffer, bespielte Tonträger, Spirituosen und Wein, Arzneimittel, Pestizide und Smartphones.

Das sind alarmierende Zahlen. Schützen Sie sich durch ein umfassendes Monitoring, das frühzeitig IP-Kriminalität aufdecken kann. Hierbei sollten nicht nur die Register der Ämter überwacht werden, sondern insbesondere das World Wide Web. Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihr Unternehmen schützen können.

IP-Kriminalität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buy now